Bericht #8: Social-media und weitere Backlinks

Huch, ging die Woche schnell rum. Ging es euch auch so?

In dieser Woche habe ich für meinen online Shop für hochwertige Kinderkleidung weiter Backlinks aufgebaut.

In dieser Woche habe ich mich auf zwei Quellen konzentriert:

  1. Links aus Blogkommentaren
  2. Social media

Zu 1: Ich bin weiter so vorgegangen, wie ich es letzte Woche schon beschrieben habe. Ich habe hauptsächlich in thematisch passenden Blogs Kommentare hinterlassen. Außerdem habe ich nun angefangen aus Pressemitteilungen zu veröffentlichen. Das werde ich nun Woche für Woche fortsetzen.

Mit den Pressemitteilungen bin ich aber sehr vorsichtig. Google straft sie in letzter Zeit immer weiter ab, weshalb ich nur auf die großen, etablierten Portale gesetzt habe und auch für jedes einen extra Text geschrieben habe.

Zu 2: Auch habe ich mich diese Woche mit social media beschäftigt. Dazu habe ich folgende Profile angelegt:

Instagram: Hier habe ich ein Profil angelegt, welches ihr HIER findet. Über die (ersten) Follower würde ich mich sehr freuen. 😉 Instagram ist für mich Neuland und ich muss noch verstehen, wie es funktioniert. Sicher ist diese Plattform für meine Zwecke aber sehr gut, da ich ja viele schöne Bilder machen kann und sich diese hier gut präsentieren lassen.

Facebook: Meine facebook-Seite findet ihr HIER. Alle Posts aus instagram werden automatisch auch hier veröffentlicht. Ansonsten habe ich hier noch nicht viel Arbeit hineingesteckt. Ich habe nur mit dem „Shop“ ein wenig herumprobiert, aber davon bin ich noch nicht wirklich überzeugt. Mittlerweile ist es einfach ohne bezahlte Werbung kaum mehr möglich Reichweite zu generieren. So habe ich vor einigen Jahren eine facebook-Seite angelegt, die schnell auf über 30.000 angewachsen ist. Seit nun über 2 Jahren schaffe ich es aber nicht, diese weiter zu vergrößern. Da ich bisher mit facebook-Werbung keine so guten Erfahrungen gemacht habe, weiß ich nicht, ob ich hierfür Geld investieren soll.

Twitter: Mein Twitter-Profil findet ihr HIER. Auch hier kann man die instagram-Posts automatisch veröffentlichen. Allerdings habe ich es noch nicht hinbekommen, dass auch die Bilder dabei sind. Und nur der Text ist auch ein wenig witzlos.

Pinterest: Hierauf setze ich große Hoffnungen. Ist für mich aber auch absolutes Neuland. Ich denke aber, dass meine Zielgruppe sich genau hier aufhält. Dass ich mich damit aber nicht auskenne, zeigt sich schon daran, dass ich mit den privaten und Unternehmensaccounts durcheinander gekommen bin. Ich habe nun also zwei Profile: HIER und HIER.

Wobei ich nur dieses Profil pinterest.de/nadeloehrle nutzen werde. Auch diesen Account habe ich mit instagram verknüpft, sodass die Bilder auch hier veröffentlicht werden.

Das war es für diese Woche. Sicher werden mich die Profile aber in nächster Zeit noch viel Zeit kosten Gerade das Einarbeiten und Inhalte erstellen, frisst schon Zeit. Hoffentlich zahlt sich diese Arbeit auch irgendwann aus.

Über eure Erfahrungen mit den Plattformen, Tipps, Anregungen usw. freue ich mich!

Diese Woche:

Zeitaufwand: 7 Stunden

Ausgaben: 0€

Insgesamt:

Zeitaufwand: 62 Stunden

Ausgaben: 87€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.