Bericht #4: Keyword-Analyse und Kategorien-Texte erstellen, Rechtliches

Neue Woche, neue Arbeit.

Ich arbeite immer noch fleißig an der Erstellung meines eigenen online-Shops. Nach einigen kleinen Vorarbeiten in den letzten beiden Wochen, geht es jetzt so richtig los.

Ich habe angefangen die Kategorien-Texte zu verfassen und alle Rechtlichen-Seiten erstellen lassen.

Aber zunächst zu den Texten:

Nun ist es bei mir so, dass ich nicht nach einer klassischen Nische suche und dann meine Seite danach ausrichte. Sondern ich habe ein Produkt und möchte dieses verkaufen. Das ein Markt dafür vorhanden ist, weiß ich. Natürlich habe ich mich auch vor dem Start dieses Projektes darüber informiert.

Nun habe ich mich aber noch einmal genauer mit einer Keyword-Analyse beschäftigt, um die gängigen Formulierungen, typische Fragen und Synonyme herauszufinden.

Dafür habe ich zwei Tools verwendet:

  • Ahref-Testaccount für 7 Tage für 7 Dollar:  Hiermit hat man noch viel mehr Möglichkeiten, sodass ich mir hier auch schon einmal Backlinks der Konkurrenz gespeichert habe.
  • Ubbersuggets: Hiermit kann ebenfalls das Suchvolumen eines Keywords und weitere Keyword-Ideen analysieren.

Die hier erhaltenen Daten habe ich in einer Excel-Tabelle zusammengeführt. Nun versuche ich beim Erstellen darauf zu achten, dass ich die stärksten Keywords abdecke. Auch habe ich so viele Ideen für weitere Texte bekommen, die ich dann in einer Kategorie „Blog“ bearbeiten kann.

Die Kategorien-Texte sind nun aber fertig und online. Das ist zwar nicht viel Inhalt, doch ich habe versucht auf Qualität zu setzen und hoffe, dass mir das gelungen ist. Bei meinen bisherigen Nischenseiten habe ich die Texte oft schnell heruntergeschrieben und teilweise sicher geschwafelt, um auf eine gewisse Länge zu kommen. Das habe ich nun vermieden.

Kommen wir nun zum Rechtlichen:

Sicher gibt es viel mehr rechtliche Voraussetzungen, Informationspflichten und Hinweise bei der Erstellung eines Shops als bei einer klassischen Nischenseite. Um alles richtig zu machen, habe ich mich natürlich lange über alles Nötige informiert und mir dann professionelle Hilfe geholt.

So gibt es im Netz unterschiedliche Generatoren für die Erstellung dieser Seiten. Mit diesen habe ich herumexperimentiert und mich dann für das für mich Passende entschieden. Meist habe ich mich dann für die Generatoren von Trusted Shops entschieden und an meine Bedürfnisse angepasst.

Konkret habe ich nun folgende Texte:

  • Widerrufsbelehrung
  • AGB
  • Versand- und Zahlungsbedingungen
  • Datenschutzerklärung
  • Impressum

Das war es erst einmal für diese Woche. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Allerdings muss ich mich mit der Frage nach einem korrekten Cookie-Hinweis noch genauer beschäftigen. Hier habe ich noch keine perfekte Lösung gefunden. Bisher habe ich auf meinen Projekten einfach den Hinweis „Diese Seite verwendet Cookies. Ok?“ Wenn ich richtig informiert bin, reicht das aber nach aktueller Rechtssprechung nicht mehr aus. Mich würde interessieren: Wie macht das der Rest? Welche Cookie-Hinweise verwendet ihr? Bin gespannt!

Nächste Woche geht es dann mit der Erstellung von Rechnungen, der Einbindung von PayPal und einem automatisierten E-Mail-Versand.

Diese Woche:

Zeitaufwand: 5 Stunden

Ausgaben:

  • Testaccount ahrefs: 7€

Insgesamt:

Zeitaufwand: 20 Stunden

Ausgaben: 87€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.